/** autoplay mit Ton */
Meer-Meereswelle in Herzform-abendstimmung-50

Kinder- und Jugendcoaching

Meine Leistungen für Ihr Kind im Bereich Kinder- und Jugendcoaching:

  • In einem kostenlosen Kennenlerngespräch rede ich mit Ihnen über die Themen Ihres Kindes (z.B. Schulstress, Lernblockaden, hinderliche Glaubenssätze, Prüfungsangst, Hausaufgaben, Konzentrationsschwäche, Selbstbewusstsein stärken, Homeschooling, uvm.).
  • Im Einzelcoching findet Ihr Kind seinen persönlichen Erfolgsweg. Das Kurzzeit-Coaching benötigt ca. 6-8 Sitzungen. In der Regel finden die Coaching-Sitzungen wöchentlich oder alle zwei Wochen statt. Eine Coaching-Sitzung dauert 60 Minuten (+ evtl. 15 Minuten).

Wofür habe ich den Namen „HiLights Potenzialtraining“ für mein Unternehmen gefunden?

Natürlich klingt hier das englische Wort „highlights“ für Höhepunkte an. Ich hab’s aber bewusst mit „Hi“ geschrieben, sodass auch die Bedeutung „Hallo Lichter“ drinsteckt.

Und für diesen Namen „HiLights“ habe ich mich entschieden, weil es im Coaching mit Kindern immer wieder diesen einen wunderschönsten Moment für mich gibt. Und das ist der, wenn das Licht, also das Potenzial des Kindes wieder leuchtet. Wenn das Kind wieder strahlt.

In meinen elf Jahren als Lehrerin habe ich so viele Kinder erlebt, die in der Schule nicht mehr strahlen.

Im Coaching aber begleite ich Kinder, damit sie ihr eigenes Licht wieder scheinen lassen können.

Und deshalb lautet auch mein Motto: „Sag HI zu deinem leuchtenden POTENZIAL!“

Was ist ein Kinder- und Jugendcoach?

Für das Beantworten dieser Frage möchte ich dieses Bild nehmen:

Angenommen, das Kind oder der Jugendliche (Coachee genannt) ist tief drin in einer Grube, die für seine Schulprobleme steht. Es könnte sein, dass der Coachee dort alleine nicht mehr so einfach und schnell herauskommt.

Aber oben am Rand steht der Kinder- und Jugendcoach. Er gibt dem Coachee mithilfe seines Methodenkoffers einen Impuls, der – bildlich gesprochen – so lautet: „Schau dich mal um!“

Nun erst KANN der Coachee sich umsehen.

 

Und jetzt KANN er auch wieder sein Potenzial ergreifen und seine eigene Lösung entdecken: Vielleicht sieht der Coachee eine Strickleiter. Vielleicht aber auch eine Holztreppe, ein Kletterseil oder einen Heißluftballon. Wie auch immer seine individuelle Strategie aussieht, nun kann das Kind mit seinen eigenen Fähigkeiten aus dem Problemtief wieder hochkommen.

Als Kinder- und Jugendcoach begleite ich den Coachee in seiner Potenzialentfaltung. Ich trage nicht meine Problemlösungsstrategie von außen an ihn heran. Vielmehr unterstütze ich den Coachee dabei, sich in seiner Selbstwirksamkeit und seinen eigenen Lösungsmöglichkeiten wahrzunehmen, um selbst wieder handlungsfähig zu werden und seinen Weg gehen zu können.

Und wofür genau ist dieses Coaching gut?

Um Hindernisse aus dem Weg zu räumen:

  • Blockaden und störende Gefühle werden aufgelöst. (iERT® = Integratives EMDR/EMI)
  • Negative Gedanken, hinderliche Vorstellungen und Glaubenssätze wandeln sich in wirklich gute, positive Überzeugungen im Coachee, wie z.B. „Ich bin wertvoll so, wie ich bin.“ oder „Ich hab‘ die Kraft, die alles schafft!“ (Die 5-Punkt-Methode)
  • Damit der Coachee nicht mehr auf dem Schlauch steht, oder anders formuliert: damit sein Problem nicht mehr den Durchfluss an Kraft und Energie versperrt, klopfen wir den Knick im Schlauch wieder frei. (EFT)
  • Als Coach sage ich zum Coachee nicht nur: „Stell dir dein Problem vor!“, sondern: „Stell es auf!“ Und dabei zeigt sich dann auch die Lösung des Problems. (Systemische Aufstellung)
  • Ein schlechtes Gefühl vor der Klassenarbeit, Prüfungsangst oder hemmende Emotionen in stressigen Situationen werden durch Stimulationspunkte in den Handflächen weg-gedrückt und aufgelöst, sodass der Druck des belastenden Gefühls wie bei einem Ventil abgelassen wird  (Handflächendruckpunkte)

… und wofür noch?

Um Ressourcen und Energiequellen zu aktivieren:

  • Ruhe, stärkende Gefühle und ein optimaler, entspannter Lernzustand im Gehirn – der Alphazustand – werden durch geloopte, d.h. ineinander verschachtelte Fantasiereisen im Unterbewusstsein des Coachees verankert.  (IMAL-Fantasiereisen)
  • Auf spielerische Weise sieht der Coachee zweimal in seine Zukunft – erst in sein unerfreuliches, dann in sein gelungenes Leben. Daraus holt er sich seine persönlichen, stärkenden Tipps, damit er von nun an mit seinem leuchtenden Potenzial freudvoller und erfolgreicher durchs Leben geht. (Doppelter Future Back Check©)
  • Der Coachee lädt seine Ressourcen auf und aktiviert seine Energiequellen, indem er aus seinen vergangenen und zukünftigen Glücksmomenten Kraft tankt. So wird er den Herausforderungen im Leben selbstwirksamer und begeisterter begegnen. (Timeline-Arbeit)
  • Selbstbewusstsein, Motivation und Konzentration werden gestärkt, indem im Denken und Fühlen der Fokus auf Erfolg, die eigenen Visionen und inneren Bilder gelegt wird.  (Mentaltraining)

Bei meinen Linktipps finden Sie weitere Infos zu den Coaching-Methoden.

Glas in feuerfarben liegt in einem angedeuteten Herz
Glas in feuerfarben liegt in einem angedeuteten Herz

Ist Coaching so etwas wie Nachhilfe? Oder Therapie?

Weder noch.

Coaching ist genau dazwischen.

Es macht den Weg frei für eine gewinnbringende Nachhilfe.

Und es nutzt den Spielraum noch vor der Therapie.

Was brauchen wir für ein gelingendes Coaching?

  • den inneren Willen zur Veränderung oder manchmal auch den Druck von außen, etwas verändern zu müssen
  • meine klare Ansage an dich, lieber Coachee:

„Meine Begeisterung, dich dabei zu begleiten, hast du jetzt schon !“

 

„Das Geheimnis des Wandels liegt darin, nicht das Vergangene zu bekämpfen,
sondern alle Energie darauf zu richten, das Neue aufzubauen.“
(Sokrates)

 

Kontakt Call-to-action